Aktuelle Informationen    
     
   
  Aufzugsteuerung IMC 2  


Die Neuentwicklung ist für Seil- und Hydraulikaufzüge bis 32 Haltestellen und für Gruppen bis zu vier Aufzügen ausgelegt. Im Laufe der Entwicklung wurden die Entwicklungsingenieure von einem Team erfahrener Spezialisten mit jahrelanger Berufserfahrung unterstützt. Insbesondere wurden Anregungen unserer Bestandskunden konsequent berücksichtigt. Viele nützliche Eigenschaften und Funktionen konnten so bereits im Entstehungsprozess implementiert werden.

 Neben zahlreichen frei programmierbaren Ein- und Ausgängen stehen unter anderem USB-, RS232-, RS485-, CAN- und CANOpen-Schnittstellen zur Verfügung. Im Gruppenverbund arbeitet eine der maximal vier Steuerungen als Gruppen-Master, so dass kein separater Gruppencontroller erforderlich ist. Sämtliche Universal-Ein- und Ausgänge des Systems sind über aussagefähige Klartexte konfigurierbar. Als besonderes Feature können Klemmen über virtuelle Logikblöcke und Timer verknüpft werden, wodurch auch noch Anpassungen vor Ort mit wenig Aufwand möglich sind.

 Der Datenaustausch innerhalb der Steuerungskomponenten und der RST-Frequenzumrichter erfolgt über einen schnellen und störfesten CAN-Bus. Somit können zusätzliche Komponenten sehr einfach integriert werden.

 Für Diagnose-Zwecke steht neben einer leistungsfähigen Software ein Echtzeit-Datenlogger zur Verfügung. Dieser ist standardmäßig integriert und protokolliert im Fehlerfall die relevante Aufzugsfahrt. Darüber hinaus können Aufzugsfahrten auch über einen USB-Stick oder mittels Software über einen längeren Zeitraum aufgezeichnet werden. Durch Analyse der Größen und Zustände können Fehler sehr schnell eingegrenzt und lokalisiert werden.

 Die Einstellung der Steuerung und des Umrichters kann von jedem beliebigen Bus-Abgriff aus über ein Hand-Terminal erfolgen. Diese Einstellungen sind natürlich auch direkt über die Steuerung möglich, so dass kein externes Equipment erforderlich ist. Ein Fernzugriff auf die Steuerung ist über einen vorhandenen analogen Telefonanschluss oder optional über ein Funkmodem möglich. Somit können auch Software-Updates nicht nur vor Ort sondern ebenso über DFÜ durchgeführt werden.

 Die einfache Bedienung und hohe Benutzerfreundlichkeit der RST-Frequenzumrichter wurde für die Steuerung übernommen. Klartexte in einem übersichtlichen, intuitiv bedienbaren Menübaum ermöglichen dem Monteur eine schnelle und zielgerechte Orientierung.

 Die neue Steuerung harmoniert perfekt mit hauseigenen Frequenzumrichtern der Serien IMD, FRC-F und FRC-Q. Daten wie Position, Geschwindigkeit , Lastinformationen, Betriebszustände, Adaptionsmodi, usw. werden permanent zwischen den Komponenten übermittelt.  Die Inbetriebnahme erfolgt in kürzester Zeit; eine Anpassung der Fahrwege ist nicht erforderlich. Der Aufzug kann direkt nach der Installation mit präziser Direkteinfahrt betrieben werden.

    Datenblatt
     
 

UCM-01 Modul

Mit dem UCM-01 Modul erweitert die RST Elektronik GmbH ihr Produktspektrum um eine weitere innovative Komponente.

Das UCM-01 Modul ist eine autonome Überwachungseinheit zur Erkennung unbeabsichtigter Fahrkorbbewegungen nach EN 81/A3. Über 2 redundante Auswertekanäle werden Position, Geschwindigkeit und Beschleunigung der Kabine erfasst.  Beim Überschreiten der spezifizierten Grenzwerte wird die Anlage stillgesetzt.

Das System kann steuerungsunabhängig betrieben werden, wodurch sich dieses auch optimal für Nachrüstungen eignet. Die Einbindung in die Aufzugsanlage ist sehr einfach zu realisieren und das Gerät lässt sich ohne weiteren Parametrierungsaufwand in Betrieb nehmen.

Zur Erfüllung der Sicherheitsvorschriften ist ein redundantes Gebersystem erforderlich, welches gleichzeitig als Schachtkopierung für die Aufzugsteuerung dient.

    Datenblatt
    Betriebsanleitung
     
 

IMD
IntelligentMultiDrive - die Umrichtergeneration der Zukunft

Unsere neuen Frequenzumrichter der Serie IMD sind optional auch mit integrierter "Safe-Torque-Off"-Funktion für den "Sicheren Halt" ohne Fahrschütze erhältlich.

 
 
 
Für den zeit- und kostenoptimierten Ersatz von vorhandenen Frequenzumrichtern stehen folgende Umbau-Kits zur Verfügung:
 
 
     
 
 
RST Elektronik GmbH     Tannenstraße 11    D-74229 Oedheim     Tel.: +49 (0)7136/9912-0     Fax: +49 (0)7136/9912-10     info@rst-elektronik.de